Magst Du Dich und Dein Berufsleben kurz vorstellen?

 

"Als Solokabarettistin reise ich mit meinen selbstgeschriebenen Programmen zu Kleinkunsttheatern quer durch die Republik. Für Stücke von Kollegen übernehme ich die Regie. Eine weitere berufliche Leidenschaft von mir ist das Veranstalten von Comedyworkshops für Einsteiger und Profis."

 

http://www.renatecoch.de

 

Bist Du zufrieden und erfüllt, bezogen auf Deinen Beruf? Wie würdest Du Deine Antwort begründen?

 

"Als ganz großes Glück empfinde ich es, Menschen bei meinen Auftritten zum Lachen und Nachdenken zu bringen. Oder zu erleben, wie meine Workshopteilnehmer in ihren selbst entwickelten Szenen einen humorvollen Blickwinkel auf Alltägliches und Politisches aufzeigen. Humor rettet unser Leben. So vieles lässt sich dadurch leichter ertragen."

 

Welche Aspekte spielen aus Deiner Sicht eine wichtige Rolle bei der Zufriedenheit am Arbeitsplatz?

 

"Ich liebe ich es, mit Kollegen zusammen zu arbeiten, wo die "Chemie" einfach stimmt. Dass ich es mir als Selbständige oft aussuchen kann, mit wem ich zusammenarbeite, macht mich froh. Ein herzliches schlagkräftiges Team aus zuverlässigen Machern ist unersetzbar. Weiterhin für wichtig halte ich einen großen Handlungsspielraum und flexible Arbeitszeiten."

 

Hast Du schon Glückskiller beobachtet im Berufsleben, bei Dir oder bei anderen? Magst Du ein Beispiel ausführen?

 

"Ich bedauere es, wenn Menschen in ihrer Freizeit über ihren Job jammern. Das habe ich mir frühzeitig komplett abgewöhnt. Durch das Lamentieren werden unangenehme Gefühle gegenüber dem Job noch verstärkt. Da hilft nur, den Job zu wechseln oder einen positiven Ausgleich in der Freizeit zu suchen. Also wer dafür in einen meiner Comedyworkshops kommen will – herzlich willkommen ;-)"

 

http://workshops.renatecoch.de

 

Was tust Du selbst dafür, um glücklich zu sein bei der Arbeit?!

 

"Als Ausgleich brauche ich viel Ruhe neben dem Job. Freizeitstress kenne ich nicht. Ich mache mit Vorliebe auch mal gar nichts. Das gibt mir immer wieder neue Kraft und Liebe für meine Arbeit. Übrigens erwarte ich gar nicht von meiner Arbeit, dass sie mich permanent glücklich macht. Vieles ist das das Geheimnis, dass sie es sehr oft tut – keine zu hohen Erwartungen."

 

Welche äußeren Rahmenbedingungen wünschst Du Dir von Politik, Wirtschaft und den Führungsverantwortlichen für glückliche Arbeitnehmer?

 

"Gebt Menschen mehr Freiraum, selbst zu gestalten. Erkennt die individuellen Potentiale der Mitarbeiter. Und liebe Politiker, besinnt Euch auf Charakter und Haltung. Das führt zu menschlicheren Entscheidungen in Eurem sicher nicht leichten Job. Und lacht mehr über Euch selbst – Stoff genug gibt es dafür ;-)"